Kursthemen

Grundsätzlich entstehen bei der intuitiven Malweise abstrakte Bilder, in denen man gegenständliche Elemente assoziieren und ausarbeiten kann. 
Die Dialogmalerei nimmt dieses intuitive Arbeiten als Basis, kann sich dann aber einen Thema widmen.

Innere Haltung - Gesichtsausdruck

Das Thema  Mensch,  seine Körperhaltungen und Gesichtsausdrücke, steht im Zentrum meiner Bilder und ist daher auch fester Bestandteil meiner Kurse. Der Weg in die Abstraktion ist hier ganz frei.

Kraftort und Lieblingsplatz

Jedes gewünschte Thema ist willkommen. Das reicht bis zu einem abstrakten Bild, das sich nur den Farben und Formen widmet.  Wichtig dabei bleibt der persönliche Bezug. Der Ausdruck eigener Gefühle schwingt dabei mit. Vorlagen sollten daher möglichst selbst erarbeitet werden.

 

Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt
(Friedrich Schiller)

Kursablauf

In kleinen Gruppen wird rund um ein Motiv ein zentrales Bild gemalt, weitere Bilder entstehen zum Teil zufällig während des Prozesses. Mein Kursangebot bietet die Möglichkeit, die Dialogmalerei in offenen Kursen kennen zu lernen. Ich empfehle, mindestens fünf Kurseinheiten à 2,5 Zeitstunden einzuplanen. So können sich die  Bilder im Dialog entwickeln. Die Kurse können auch von geschlossenen Gruppen (4-6 Personen) gebucht und individuell abgesprochen werden.

Technik

 Selbst gemischte flüssige Farben  in großen Töpfen und grobes Werkzeug (Rolle, Spachtel) sind die Basis für die Technik der  Dialogmalerei.   Ergänzende Malmittel kommen hinzu. Es wird auf dem Boden gearbeitet und ein längerer Trocknungsprozess zwischen einzelnen Arbeitsschritten einberechnet. Wahrnehmungsübungen und die Reflexion über den eigenen und den gemeinsamen Malprozess  bereichern das intuitive Malen.