Dialogmalerei

bedeutet etwas anzubieten und zu reagieren, genau hinzusehen und Dinge zu verstehen, Zufälle zu akzeptieren und dabei zu wissen, dass es immer eine Möglichkeit gibt. Das erfahre ich in meinem Atelier mit meiner Malerei seit Jahren. Wer glaubt, es ist Zeit, etwas ganz anderes zu tun, Lösungen und neue Kraft zu finden, dem kann die Dialogmalerei dabei helfen. Mit ihr kann man der Sprachlosigkeit entkommen, wahrnehmen was wirklich ist und Neues über sich lernen.


Bilder

Meine Bilder entstehen Schicht für Schicht. Flüssige leuchtende Farben und grobe Werkzeuge führen zu Zufällen, auf die ich reagieren muss, zu Vielschichtigkeit und Transparenz. Mich interessiert, in welcher Form Körperhaltungen und Gesichtslandschaften Gefühle ausdrücken können, welche Rolle sie spielen beim gegenseitigen Verstehen und ob wir unsere Erinnerung daran orientieren.

Kursangebote

Statt klassischer Maltechniken biete ich in meinen Kursen eine intuitive Malweise an, die es auch Ungeübten ermöglicht, einen Zugang und neue Freude am Malen zu finden. Im Vordergrund stehen Übungen zur Wahrnehmung, Motivsuche und die geführte Umsetzung. Am Ende zeigen sich überraschende malerische Ergebnisse, Aspekte der Entspannung und Erkenntnisse darüber hinaus.

 

 

Über mich

Als Künstlerin und Kunsthistorikerin beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit dem Thema Dialog. Kunstvermittlung und Führungen, redaktionelles Arbeiten und die Leitung von Malkursen haben mir deutlich gemacht, wie wichtig eine funktionierende Kommunikation ist. Sie prägt unsere Beziehungen und damit unser Wohlbefinden. Der Malprozess bringt uns in Dialog mit dem Bild, mit uns und in der Gruppe miteinander.